239 Gegenstände bewahrt

Helfen tut gut: Hannah Brinkmann, stellvertretende Jugendvorsitzende des DLRG Bad Aibling, Dietmar Albrecht vom Reparatur-Café, Elisabeth Geßner, die Vorsitzende DLRG Bad Aibling, Rainer Schindler und Wolfgang Seuffert vom Reparatur-Café, Anke Kürpick, technische Leiterin des DLRG, Rotraud Röhl vom Reparatur-Café, Wolfgang Geisler von der DLRG und Franz Hornauer vom Reparatur-Café (von links).Foto  RE

Helfen tut gut: Hannah Brinkmann, stellvertretende Jugendvorsitzende des DLRG Bad Aibling, Dietmar Albrecht vom Reparatur-Café, Elisabeth Geßner, die Vorsitzende DLRG Bad Aibling, Rainer Schindler und Wolfgang Seuffert vom Reparatur-Café, Anke Kürpick, technische Leiterin des DLRG, Rotraud Röhl vom Reparatur-Café, Wolfgang Geisler von der DLRG und Franz Hornauer vom Reparatur-Café (von links).Foto RE

Bruckmühler Reparatur-Café zieht Bilanz des Jahres 2019

Bruckmühl – 239 Dinge haben die Mitstreiter des Reparatur-Cafés Bruckmühl im vergangenen Jahr vor dem Wegwerfen bewahrt. An verschiedenen Standorten in Bruckmühl und Vagen gastierten sie zumeist an jedem zweiten Samstag im Monat und reparierten Elektrogeräte wie Toaster, CD-Player oder Klamotten, Kl

Artikel 1 von 246
Montag, 2. August 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.