Wird Hornau ein Chemiestandort?

Die geplante Verarbeitung von chemischen Stoffen in Hornau macht Hannes Dörnberger (links) und Bernhard Kratzer, beide Sprecher der IG Ginsham-Hornau, Sorgen. Foto Neuwirth

Die geplante Verarbeitung von chemischen Stoffen in Hornau macht Hannes Dörnberger (links) und Bernhard Kratzer, beide Sprecher der IG Ginsham-Hornau, Sorgen. Foto Neuwirth

Interview Interessengemeinschaft lehnt Pläne für ehemalige Grünfuttertrocknung ab

Bruckmühl – Mit 17:8 Stimmen hat der Marktgemeinderat die Entscheidung vertagt, einer Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für die Grünfuttertrocknungsanlage in Hornau zuzustimmen. Die Anlage soll rentabler gemacht werden und unter anderem auch AdBlue herstellen (wir berichteten). Der Mark

Artikel 1 von 243
Dienstag, 27. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.