Iraker freigesprochen

Gericht kann versuchten Mord nicht nachweisen

Fürstenfeldbruck – Das Landgericht München II hat einen 37-jährigen Iraker vom Vorwurf der Brandstiftung und des versuchten Mordes in 20 Fällen freigesprochen. Der Mann, der in Fürstenfeldbruck lebt, wurde ausschließlich wegen fahrlässiger Trunkenheit und vorsätzlichen Fahrens ohne Führerschein zu e

Artikel 39 von 193
Mittwoch, 6. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.