Bischof angezeigt

Finanzskandal: 18 Gläubige schalten Rom ein

Ingolstadt/Eichstätt – Mehrere Katholiken aus dem Bistum Eichstätt haben Bischof Gregor Maria Hanke in Rom angezeigt. Sie werfen ihm im Zusammenhang mit dem Finanzskandal der Diözese eine „schwerwiegende Verletzung der Sorgfaltspflicht“ vor. Die Kleruskongregation solle eine „eigene, unabhängige Unt

Samstag, 13. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.