Hilfsorganisation sea eye

„Die Situation war nie unter Kontrolle“

Die Regensburger Hilfsorganisation Sea Eye ist seit 2016 mit zwei Schiffen im Mittelmeer unterwegs. Sie war an der Rettung von mehr als 13 000 Flüchtlingen beteiligt. Doch seit einiger Zeit wird es schwerer, die Rettungsmissionen zu organisieren. Es gibt weniger Helfer und weniger Spenden. Gorden Is

Dienstag, 5. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.