Ernteverluste auch bei Bayerns Bauern

Frankens Felder verdorren

Von Claudia Möllers

Pinzberg/Neufahrn – Es ist der letzte Erntetag für Hermann Greif. Hafer und Sommergerste werden vom Mähdrescher „gefressen“, mindestens zwei Wochen früher als sonst. Greif, der Getreidepräsident des Bayerischen Bauernverbands ist, hat einen 120-Hektar-Betrieb in Pinzberg (Kreis

Montag, 27. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.