Geldstrafe für BBV-Vize

Hersbruck – Der Vizepräsident des Bayerischen Bauernverbandes, Günther Felßner, muss wegen Gewässerverunreinigung eine Geldstrafe zahlen. Das Amtsgericht Hersbruck im Landkreis Nürnberger-Land verurteilte den Landwirt am Montag zu 7200 Euro Strafe (90 Tagessätze zu je 80 Euro), wie ein Gerichtssprec

Dienstag, 5. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.