Bayern gehen die Fahrlehrer aus

Heute gibt es in Bayern über 1000 Fahrlehrer weniger als vor zehn Jahren. Die Branche ist überaltert und findet kaum Nachwuchs. Eine Gesetzesänderung erleichtert seit Jahresbeginn den Berufseinstieg. Ob sie den Trend stoppen kann, ist aber ungewiss.

VON TOBIAS GMACH

München – Martin Hunger weiß, wo die Entwicklung enden kann: „Ich höre immer wieder, dass Fahrschulen schließen, weil sie keine Fahrlehrer mehr finden.“ Hunger betreibt selbst eine Fahrschule in Holzkirchen (Landkreis Miesbach). Ans Zusperren denkt er nicht, doch er würde gerne noc

Dienstag, 20. April 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.