Italien unter Wasser – Bayern hilft

Die starken Unwetter halten weite Teile Italiens weiter in Atem. Mindestens 14 Menschen sind bereits ums Leben gekommen. 23 Feuerwehrkräfte aus Freising machten sich spontan auf nach Südtirol, um in ihrer Partnerstadt Keller vom Schlamm zu befreien.

VON DOMINIK GÖTTLER

Freising/Innichen – Als bei Anton Frankl am Dienstagmorgen das Telefon klingelt, überlegt er nicht lange. Am anderen Ende der Leitung ist ein Feuerwehr-Kamerad aus Innichen. Der 3000-Einwohner-Ort im Südtiroler Pustertal ist Partnergemeinde der Stadt Freising – und liegt in eine

Mittwoch, 17. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.