Nach Böller-Unfall: Kochen geht mit links

Gastwirt Roman Schmoll büßte durch die Explosion eines Böllers seine rechte Hand ein. Drei Monate später steht der Koch längst wieder in der Küche seines Gasthauses und zeigt seine vorerst neue Hand: eine Manschette aus Kunststoff, an der ein Fleischermesser fixiert ist.

VON JACOB MELL

Baierbrunn – Es war ein lauer Sommertag, als Roman Schmoll seine Hand verlor. Der 57-Jährige werkelte damals gerade im Biergarten des Gasthauses zur Post in Baierbrunn (Kreis München). Sein Sohn hatte seinen 6. Geburtstag und zeigte dem Papa einen Böller, den er in einer Kiste gefund

Samstag, 3. Dezember 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.