„Wir brauchen eine Frauenquote“

Sozialministerin Kerstin Schreyer wünscht sich einen Landtag, der zur Hälfte weiblich ist

München – Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer war 17 Jahre alt, als sie den Schritt in die Politik wagte. Damals war sie eine von sehr wenigen Frauen in der Jungen Union. Inzwischen sitzt die 47-jährige Unterhachingerin seit zehn Jahren für die CSU im Landtag, seit März ist sie Sozialministeri

Artikel 39 von 246
Montag, 23. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.