Ministerium warnt vor „Momo“

Kettenbrief auf WhatsApp – Verbreitung kaum abzuschätzen

München – Unter Schülern hat es sich schon herumgesprochen: Angeblich wird via WhatsApp eine Art Kettenbrief verbreitet, der Kindern Angst einjagen soll. Nutzern wird das Bild einer Fratze mit Namen „Momo“ zugestellt, verbunden mit drastischen Warnungen und der Aufforderung, das Bild an 15 Personen

Freitag, 20. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.