Ärger um Sitzordnung im Landtag

Diese Woche entscheidet der Landtag über die neue Sitzordnung. Im Vorfeld gibt es Ärger: Die FDP will nicht direkt neben der AfD sitzen – die Koalition zeigt dafür kein Verständnis.

VON MIKE SCHIER UND CHRISTIAN DEUTSCHLÄNDER

München – Im neuen Landtag ist es kuschelig eng. Weil zwei zusätzliche Fraktionen untergebracht werden, mit 205 Abgeordneten 25 mehr als bislang, muss man zusammenrücken. Am Mittwoch soll im Ältestenrat die endgültige Sitzordnung festgelegt werden. Doch i

Freitag, 19. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.