Domberg-Umbau: Kosten explodieren

Weihnachtszeit hin, Advent her – das war keine frohe Botschaft, die die Erzdiözese da überbrachte: Der Umbau des Freisinger Dombergs hat einen schweren Rückschlag erlitten. Das Erzbistum muss die Planungen wesentlich reduzieren. Der Grund: Massive Kostensteigerungen.

VON ANDREAS BESCHORNER

Freising – Zu einem offenen, spirituellen und inspirierenden Ort soll der Freisinger Domberg, die Keimzelle des Erzbistums München und Freising, werden. Über 200 Millionen Euro hat die Erzdiözese bereitgestellt, um alte Gebäude wie das Diözesanmuseum und die ehemalige fürstbi

Mittwoch, 29. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.