„Satire kann viel bewirken“

INTERVIEW Behindertenbeauftragter Holger Kiesel will neue Wege gehen

München – Im Januar wird der BR-Journalist Holger Kiesel zum Behindertenbeauftragten der Staatsregierung ernannt. Er sitzt im Rollstuhl – und thematisiert das gerne auch satirisch auf Kleinkunstbühnen. Weil das Lachen die Menschen bei diesem Thema öffnet, erzählt er. Für sein neues Amt hat sich der

Freitag, 1. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.