Mit dem Heli zur Wildtierfütterung?

Bayern liegt unter einer dicken Schneedecke. Das macht auch vielen Tieren zu schaffen. Der Jagdverband bringt bereits Wildfütterungen per Helikopter ins Spiel. Und auch der ein oder andere Vogel freut sich über ein gestiftetes Körnchen.

VON DOMINIK GÖTTLER

München – Johannes Hofmann muss erst einmal tief durchatmen, als er seinen Schuppen erreicht hat. „Das ist der Wahnsinn hier“, sagt der Jagdpächter des Reviers Buchendorf im Landkreis Starnberg. Einen halben Meter Neuschnee hat die Nacht gebracht. „Jetzt muss ich sehen, dass uns

Mittwoch, 29. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.