Lage im Lawinengebiet angespannt

Innerhalb weniger Stunden sind zwei Lawinen in Balderschwang abgegangen. Die erste hat die Zufahrt zu dem Ort im Allgäu versperrt, die zweite ist gegen ein Hotel gedonnert. Verletzt wurde niemand. Einheimische und Touristen gehen gelassen mit den Schneemassen um.

VON KATRIN WOITSCH

Balderschwang – Als Sabine Lambrecht am Montagmorgen aus dem Fenster ihres Hotels in Balderschwang schaute, blickte sie auf einen riesigen Berg Schnee. Grundsätzlich ist das dieser Tage in Bayern nichts allzu Außergewöhnliches. Bei dem Schneeberg handelte es sich allerdings um ei

Samstag, 29. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.