Zwei Kurven für den Güterverkehr

Die Bahn will an einer Schlüsselstelle im Münchner Osten neue Gleise für den Güterverkehr bauen. Mit der Daglfinger und Truderinger Kurve sollen Züge aus Italien und dem bayerischen Chemiedreieck besser gesteuert werden. Allerdings wird der Bau zehn Jahre dauern.

VON DIRK WALTER

München – Mehr Güterverkehr auf die Schiene zu bringen, ist seit Jahren das erklärte Ziel der Politik. Woran es konkret hakt, kann man zum Beispiel im Münchner Osten besichtigen. Dort fehlen wichtige Verbindungsgleise.

Die Folge: Die Bahn muss umständlich rangieren, um ihre Züge in

Dienstag, 12. November 2019
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.