Notfütterung für hungernde Hirsche

VON SUSANNE SASSE

Erding/Walchensee – Hungernde Walchensee-Hirsche haben in den vergangenen Tagen das Augenmerk auf die Lage in den Bergen gelenkt. „Man kann sicher sein, dass die Tiere dort schon alles abgesucht haben, bevor sie sich in die Täler und damit in Menschennähe wagen“, sagt Thomas Schre

Mittwoch, 23. Oktober 2019
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.