Kirche entdeckt die Dienstleistung

Kirchenaustritte, Missbrauchsskandale, Finanzaffären: Die katholische Kirche hat derzeit einen schweren Stand. Im Münchner Erzbistum fragen sich Laien und Bistumsleitung, wie es weitergehen soll. Einig ist man sich darin, dass es einen grundlegenden Wandel geben muss. Von einem fertigen Konzept ist man aber weit entfernt.

VON CLAUDIA MÖLLERS

Oberschleißheim – „Manchmal ist es peinlich, Katholik zu sein.“ Wenn schon der Vorsitzende des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum München und Freising einen solchen Satz formuliert, wird deutlich, was die Stunde geschlagen hat. Der Sozialethiker Hans Tremmel ist ein Kathol

Artikel 41 von 195
Samstag, 25. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.