Meningokokken: 19-Jährige verliert Füße

Nach einer Gehirnhaut- entzündung müssen einer 19-Jährigen aus dem Landkreis Ebersberg beide Füße amputiert werden. Ende März hatte sie sich mit der gefährlichen Krankheit infiziert – gleichzeitig mit einer anderen jungen Frau. Ihr Schicksal löst eine Welle der Hilfsbereitschaft aus.

VON MICHAEL SEEHOLZER UND AGLAJA ADAM

Ebersberg – Eine junge Frau aus dem Landkreis Ebersberg hat ein furchtbares Schicksal getroffen: Nach einer Hirnhautentzündung war es bei ihr zu einer schweren Komplikation gekommen. Die 19-Jährige erlitt eine äußerst seltene Meningokokken-Sepsis. Die Folge war

Montag, 27. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.