Wolbergs: „Mein Leben ist ruiniert“

In seinen letzten Worten vor Gericht setzt Regensburgs suspendierter OB Joachim Wolbergs noch einmal auf Angriff. Scharf kritisiert er die Ermittler und erklärt, nie käuflich gewesen zu sein.

VON UTE WESSELS

Regensburg – Er kritisiert die Staatsanwaltschaft scharf: Die gegen ihn erhobenen Vorwürfe wies Regensburgs suspendierter Oberbürgermeister Joachim Wolbergs einmal mehr zurück. Seit Herbst sitzt der Kommunalpolitiker wegen Korruptionsvorwürfen auf der Anklagebank. Der eindringliche

Donnerstag, 20. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.