Balderschwang befindet sich in „Schockstarre“

Polizei ermittelt nach tragischem Traktorunfall: War Unfallort doch öffentlich zugänglich?

Balderschwang – Nach dem tragischen Traktorunfall im Allgäu mit zwei toten Kindern, prüft die Polizei, ob das Gefährt tatsächlich auf privatem, unzugänglichen Grund unterwegs war. „Davon hängen die weiteren Ermittlungen ab“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West gestern.

Am Sam

Montag, 28. November 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.