Der Sohn des Widerstandskämpfers

20. JULI 1944 – ATTENTAT AUF HITLER Auch die Kinder der Verhafteten wurden drangsaliert

VON BJÖRN SCHLÜTER

Bad Sachsa/Icking – Wenige Menschen sind mit dem 20. Juli 1944 so eng verbunden wie Alfred von Hofacker. Der heute 84-jährige Sohn des Widerstandskämpfers Caesar von Hofacker (1896–1944) wurde nach dem gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler und einem zeitgleichen Putschversuch s

Donnerstag, 30. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.