Bankvorstand soll Millionen in die eigene Tasche gesteckt haben

Emtmannsberg – Ein Vorstand der Raiffeisenbank Emtmannsberg bei Bayreuth soll seine Bank in den vergangenen 18 Jahren um mindestens 2,2 Millionen Euro betrogen haben. Der 51-Jährige ging seit 2001 mit derselben Masche vor: Er bestückte den Geldautomaten seiner Bank selbst, nahm die großen Scheine an

Donnerstag, 18. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.