Das Leben nach der Tragödie

Sandra Humm hat bei der Gasexplosion in Rettenbach im Ostallgäu ihre Tochter und ihren Ehemann verloren. Sie selbst wurde lebensgefährlich verletzt und überlebte die Katastrophe nur knapp. Für ihre beiden Söhne kämpft sich die 40-jährige Mutter zurück ins Leben – und möchte sich nun bei allen Helfern bedanken.

VON KATHRIN BRACK

Rettenbach am Auerberg – Das Leben von Sandra Humm änderte sich an einem sonnigen Sonntagmorgen auf die brutalstmögliche Weise. Das Haus in Rettenbach am Auerberg (Kreis Ostallgäu), in dem sie mit ihrer Familie lebte, wurde bei einer verheerenden Explosion zerstört. Ihre siebenjäh

Artikel 44 von 208
Samstag, 20. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.