Endstation Tierheim für Kampfhunde

In Bayerns Tierheimen landen immer mehr Kampfhunde. Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage können die Heime die Tiere kaum weitervermitteln. Tierschützer fordern deshalb einen neuen Umgang mit den gelisteten Hunden.

VON PAULA L. TRAUTMANN

München – Der Begriff „Kampfhund“ ist in Tierheimen nicht gern gehört. Zu negativ. Christine Hermann, Leiterin des Tierheims Starnberg, erklärt warum: „Wie gefährlich ein Hund ist, hängt nicht von der Rasse ab. Es kommt darauf an, wie der Halter ihn erzieht und führt.“ Sie re

Artikel 30 von 194
Samstag, 8. August 2020
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.