50 Asylbewerber abgeschoben

Rückführung eines geistig behinderten Afghanen verhindert

München – 50 abgelehnte Asylbewerber sind gestern am frühen Morgen vom Flughafen München aus in ihre Heimat nach Georgien und Afghanistan abgeschoben worden.

Bei 18 von ihnen hat es sich laut Landesamt für Asyl und Rückführungen um Straftäter gehandelt. Sie waren wegen versuchten Totschlags, sexuel

Samstag, 25. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.