„Strabs“: 12 000 Anträge auf Rückerstattung

Die Straßenausbaubeiträge – „Strabs“ genannt – wurden in Bayern zum 1. Januar 2018 abgeschafft. Grundstückseigentümer, die bis drei Jahre zuvor Bescheide bekommen und bezahlt haben, können aus einem Härtefallfonds entschädigt werden. Doch dafür gelten Kriterien.

Würzburg – Die Härtefallkommission für die Rückerstattung von Straßenausbaubeiträgen rechnet mit rund 12 000 Anträgen bis Jahresende. Wie viel Geld bisher beantragt wurde, könne noch nicht beziffert werden, sagte eine Sprecherin der bei der Regierung von Unterfranken angesiedelten Geschäftsstelle de

Dienstag, 9. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.