Ungewöhnliche Restitution fast 75 Jahre nach Kriegsende: Die bis dato verschollene Fahne der Freiwilligen Feuerwehr Lager Lechfeld kehrt unverhofft und wohlbehalten in die Heimat zurück.

VON MAX-JOSEPH KRONENBITTER

Graben/Lagerlechfeld – Beinahe wäre die von langer Hand geplante Aktion schief gegangen – und die Fahne in einer Mülltonne gelandet. Denn der Offizier vom Wachdienst darf gemäß Dienstvorschrift nichts in Empfang nehmen.

An einem Sonntagnachmittag im September tauchte di

Artikel 35 von 199
Dienstag, 9. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.