Ein dunkles Kapitel wird aufgearbeitet

Heute jährt sich zum 80. Mal der erste Transport von Patienten der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt Eglfing-Haar in eine Tötungsanstalt. Die NS-Euthanasie ist das dunkelste Kapitel in der Geschichte des Klinikums. Inzwischen wird es intensiv aufgearbeitet – doch anfangs gegen große Widerstände.

VON KATRIN WOITSCH

Haar – Lisa Wanninger hat ihre Tante Thea nie kennengelernt. Doch ihre Geschichte beschäftigt sie seit Jahren. Theodolinde Diem wurde nur 33 Jahre alt. Als 19-Jährige bekam sie epileptische Anfälle. Ihre überforderten Eltern ließen sie in die Heil- und Pflegeanstalt Schönbrunn be

Artikel 50 von 260
Samstag, 2. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.