2,7 Millionen Euro an Sozialleistungen hinterzogen

Ingolstadt – Vier Männer aus Ingolstadt müssen sich seit gestern vor der Wirtschaftskammer des Landgerichts München II verantworten: Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, mit ihren Tiefbaufirmen Sozialleistungen in großem Stil hinterzogen zu haben. Insgesamt sollen sie rund 2,7 Millionen Euro in d

Dienstag, 18. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.