Wochenlang im Katastrophenmodus

Das Coronavirus wirbelt auch den Alltag der 326 457 aktiven Feuerwehrleute in Bayern durcheinander. Den wochenlangen Katastrophenfall hat es in Bayern noch nie gegeben. Für die Feuerwehr kommen durch die Corona-Krise neue Aufgaben hinzu. Und neue Arbeitsweisen.

VON SUSANNE SASSE

Kempfenhausen – Stolze 90 Mitglieder hat die Freiwillige Feuerwehr in Kempfenhausen, einem 1000-Einwohner-Ortsteil der Gemeinde Berg am Ostufer des Starnberger Sees. Studenten organisieren die Jugendfeuerwehr – normalerweise. Seit dem Corona-Stillstand gibt es keine Ausflüge oder

Donnerstag, 5. August 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.