Gnadengesuche für die Mörder

1951 werden in Landsberg die letzten Kriegsverbrecher hingerichtet

Landsberg am Lech – Karl Morgenschweis, katholischer Priester, begleitet am 7. Juni 1951 in Landsberg am Lech sieben NS-Kriegsverbrecher im 20-Minuten-Abstand in den Tod. „Letzte Worte der Verurteilten, Gebet des Priesters, Lossprechung“, dann öffnet der Henker die Luke unter ihren Füßen, so erinner

Dienstag, 5. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.