Corona-Warn-App soll Infektionsketten brechen

In Österreich gibt es sie schon, in Deutschland soll sie bald kommen: Eine Corona-Warn-App, mit deren Hilfe Infektionsketten schnell unterbrochen werden können. Die App soll freiwillig sein – und datenschutzrechtlich möglichst unbedenklich.

VON STEFAN REICH

München – In Österreich schüttelt man seit zwei Wochen wieder Hände. Nicht real – per Smartphone. „Digital Handshake“, digitaler Handschlag, heißt der Vorgang, bei dem Menschen, die sich näher als zwei Meter kommen, ihre Begegnung in einem Kontakttagebuch im Smartphone festhalten k

Donnerstag, 5. August 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.