Ein Besuch im geheimen Briefwahl-Lager

Noch nie haben so viele Bürger schon vorher abgestimmt, München verwahrt die Stimmen bis zur Auszählung in einer riesigen Halle

München – Leo Beck steht zwischen langen Reihen knallgelber Wahlurnen. Die Urnen sehen aus wie die Gelbe Tonne, nur mit einem Schlitz im Deckel. Allerdings lagert dort kein Plastikmüll, sondern der Wille der Münchner Wähler. Genau 463 Urnen sind es – für jeden Wahlbezirk eine.

Beck, 60, ist Geschäf

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.