Die „Tower Bridge“ kehrt nach Prien zurück

Das Ölgemälde von 1930  mit (von links) Kuratorin Ute Gladigau, Vorsitzendem des Kulturfördervereins Dr. Friedrich von Daumiller, Kuratorin Inge Fricke, Verkäufer Jakob Thalmayr, PriMa-Geschäftsführerin Andrea Hübner und Bürgermeister Andreas Friedrich. Foto Berger

Das Ölgemälde von 1930 mit (von links) Kuratorin Ute Gladigau, Vorsitzendem des Kulturfördervereins Dr. Friedrich von Daumiller, Kuratorin Inge Fricke, Verkäufer Jakob Thalmayr, PriMa-Geschäftsführerin Andrea Hübner und Bürgermeister Andreas Friedrich. Foto Berger

Kulturförderverein kauft historisch bedeutsames Werk von W. G. Maxon an

Prien – Das Jahr 1945 war ein Meilenstein für das Ausstellungswesen in Prien. Mit der ersten Kunstausstellung nach Ende des Zweiten Weltkrieges in Bayern, die im damaligen Priener Amtsgerichtsgebäude stattfand, wurde Geschichte geschrieben. Daran erinnert nun die Prien Marketing GmbH.

Wilhelm Georg

Artikel 1 von 194
Samstag, 31. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.