Wasser in Übersee wird erstmals seit vier Jahren teurer

Verband hebt die Preise an – Verbrauchsgebühr steigt von 90 Cent auf 1,10 Euro – Gewinn 2020 liegt bei rund 74900 Euro

Übersee – In der jüngsten Ausschusssitzung des Wasserbeschaffungsverbandes (WBV) Übersee ist eine Erhöhung der Beiträge und der Verbrauchsgebühren beschlossen worden. „Wir brauchen Geld, um unseren Aufgaben gerecht zu werden“, begründete Vorsteher Matthias Stöger den Schritt.

Einstimmig grünes Lich

Artikel 1 von 233
Dienstag, 27. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.