Neuer „Alpenländerkönig“ gekürt

Zum Alpenländerkönig zwar ohne Krone, dafür mit einem kapitalen Hirschgeweih, krönte sich der Inzeller Hans Schwabl in Zell am Ziller, den seine Vereinskameraden David Stöberl (links) und Thomas Plenk auf die Schultern nahmen. Vorne Schwabls Sohn Maxi, der ebenfalls erfolgreich war. Am Sonntag geht es für die heimischen Ranggler in Inzell weiter. Foto Rangglerverein

Zum Alpenländerkönig zwar ohne Krone, dafür mit einem kapitalen Hirschgeweih, krönte sich der Inzeller Hans Schwabl in Zell am Ziller, den seine Vereinskameraden David Stöberl (links) und Thomas Plenk auf die Schultern nahmen. Vorne Schwabls Sohn Maxi, der ebenfalls erfolgreich war. Am Sonntag geht es für die heimischen Ranggler in Inzell weiter. Foto Rangglerverein

Inzeller Ranggler setzt sich bei Wettkampf im Zillertal durch

Von Ludwig Schick

Inzell/Zilertall – 54 Jahre nachdem Lorenz Plenk im Innsbrucker Olympiastadion Alpenländischer Meister wurde, gelang dieser Erfolg nun wieder einem Inzeller Ranggler. Hans Schwabl, Vorstand der Chiemgauer Brauchtumssportler, nutzte am vergangenen Samstag in der Kampfarena in Zell im Zillertal die Gu

Artikel 1 von 194
Montag, 20. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.