Wenn die Kirchturmhaube schief sitzt

Die Filialkirche St. Peter und Paul in Gstadt gehört zu den ältesten Kirchen im Chiemgau. Nun muss die Haube auf dem Turm saniert werden. Foto Berger

Die Filialkirche St. Peter und Paul in Gstadt gehört zu den ältesten Kirchen im Chiemgau. Nun muss die Haube auf dem Turm saniert werden. Foto Berger

Gstadt bezuschusst die lange aufgeschobene Sanierung – Es fehlen 175000 Euro

Von Elisabeth Kirchner

Gstadt – „Die Kirche gehört zum Dorf“, darin waren sich Gstadts Bürgermeister Bernhard Hainz (FWG) und alle Gemeinderäte einig. Mit insgesamt 50000 Euro auf zwei Jahre verteilt, so der einstimmige Beschluss, will die Gemeinde zur Sanierung der Filialkirche St. Peter und Paul, eine der ältesten Kirch

Artikel 1 von 191
Samstag, 23. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.