„Frauen im Fokus“ der AWO hilft Menschen mit Migrationshintergrund

Zum Fastenbrechen trafen sich Frauen aus Syrien, dem Irak und Afghanistan (links). Verantwortlich für die Gruppe sind (von rechts) Angelika Werner-Seidl, Bufdi der AWO-Geschäftsstelle, Projektleiterin Sarah Ghannouchi und Integrationslotsin Christina Hille. An der Tafel steht „Eid Mubarak“, zu Deutsch „Frohes Fest“.Foto Zandl

Zum Fastenbrechen trafen sich Frauen aus Syrien, dem Irak und Afghanistan (links). Verantwortlich für die Gruppe sind (von rechts) Angelika Werner-Seidl, Bufdi der AWO-Geschäftsstelle, Projektleiterin Sarah Ghannouchi und Integrationslotsin Christina Hille. An der Tafel steht „Eid Mubarak“, zu Deutsch „Frohes Fest“.Foto Zandl

Die Initiative nimmt weitere Interessentinnen auf – Bei Stadtbummel und Picknick neue Wörter lernen

Traunstein – In den Räumen der AWO Traunstein, Crailsheimstraße 12, traf sich ein Kreis von Frauen mit Migrationshintergrund, um zuletzt das muslimische Zuckerfest am Ende des Fastenmonats Ramadan zu feiern. Das Projekt „Frauen im Fokus“ (PFIF), das bei der AWO Berlin ihren Ursprung hat, leitet Sara

Montag, 23. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.