Scheidung mit Kostenbremse

VON INES BAUR

Scheiden tut nicht nur weh, sondern kostet. Zwar möchte keiner für eine Scheidung mehr Geld als nötig ausgeben. Doch verletzte Gefühle und Emotionen treiben die Scheidungskosten so mancher Normalverdiener auf fünfstellige Beträge. Einige geben für ihre Trennung letztendlich mehr aus,

Freitag, 3. Dezember 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.