„Das ist eine Katastrophe“

Wollen die Schwierigkeiten bewältigen, die leere Tribünen beim Weltcup bewirken: das Organisationskomitee um Medienchef Frank Oette, Vizepräsident und SC-Vorsitzender Herbert Fritzenwenger, Präsident und Bürgermeister Justus Pfeifer und Generalsekretär Engelbert Schweiger (von links).Foto Brenninger

Wollen die Schwierigkeiten bewältigen, die leere Tribünen beim Weltcup bewirken: das Organisationskomitee um Medienchef Frank Oette, Vizepräsident und SC-Vorsitzender Herbert Fritzenwenger, Präsident und Bürgermeister Justus Pfeifer und Generalsekretär Engelbert Schweiger (von links).Foto Brenninger

Zuschauerausschluss beim Weltcup trifft SC Ruhpolding hart

Ruhpolding – Traumhafte Kulisse, perfekte Bedingungen – aber auch ein ganz trauriger Anblick: Die Tribünen in der Chiemgau-Arena bleiben in diesem Jahr bei allen Rennen des Biathlon-Weltcups leer. „Für den Skiclub Ruhpolding ist das eine Katastrophe“, betonte Herbert Fritzenwenger bei einer Presseko

Dienstag, 16. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.