BFV-Präsident: Regionalliga ist sicher

Auf der Mitarbeitertagung zeichnete BFV-Präsident Christoph Kern zahlreiche Mitarbeiter aus dem Kreis Inn/Salzach für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement aus: Jugend-Spielleiter Sebastian Mayerhofer (Rechtmehring, 10 Jahre), Gruppen-Schiedsrichter-Obmann Martin Bruckmayer (Altötting), Kreis-Schiedsrichter-Obmann Josef Kurzmeier (Ramerberg, beide 15 Jahre), die Kreis-Ehrenamtsbeauftragte Carmen-Jutta Gardill (Seeon, 10 Jahre), Gruppen-Schiedsrichter-Ausschussmitglied Alfred Winterer (Marktl) und Kreis-Jugendleiter Bernhard Hellmich (Mittergars, beide 15 Jahre, von links).Foto Schwarz

Auf der Mitarbeitertagung zeichnete BFV-Präsident Christoph Kern zahlreiche Mitarbeiter aus dem Kreis Inn/Salzach für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement aus: Jugend-Spielleiter Sebastian Mayerhofer (Rechtmehring, 10 Jahre), Gruppen-Schiedsrichter-Obmann Martin Bruckmayer (Altötting), Kreis-Schiedsrichter-Obmann Josef Kurzmeier (Ramerberg, beide 15 Jahre), die Kreis-Ehrenamtsbeauftragte Carmen-Jutta Gardill (Seeon, 10 Jahre), Gruppen-Schiedsrichter-Ausschussmitglied Alfred Winterer (Marktl) und Kreis-Jugendleiter Bernhard Hellmich (Mittergars, beide 15 Jahre, von links).Foto Schwarz

Fußball-Bezirk Oberbayern will mit Mythen rund um den Kinderfußball aufräumen

Rohrdorf – Der neue BFV-Präsident Christoph Kern hält die Existenz der Fußball-Regionalliga Bayern trotz eines erneuten Vorstoßes zur Reform der Aufstiegsregelung zur 3. Liga für gesichert. Denn die Regionalligisten im Nordosten hätten eine Aufteilung ihrer Liga ausgeschlossen, sagte Kern auf der Mi

Montag, 28. November 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.