Alles herrlich gaga

Tine Hagemann und Lorenz Seib bereiteten im TamS dem „Schlimmen Ende“ einen guten Anfang

VON MALVE GRADINGER

Himmel, sind sie komisch: dieser Onkel Jack, heftig skurril altersverwirrt, und Tante Maud mit schrill explodierendem Dachschaden, die gerade im Münchner TamS-Theater Publikumslieblinge wurden. Diese Typen aus „Schlimmes Ende“, Teil I der Eddie-Dickens-Romantrilogie des mit satt

Montag, 17. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.