Keine Ruhe geben

PREMIERENKRITIK „10 Vaterunser“ an den Münchner Kammerspielen

VON ULRIKE FRICK

Die Bühne ist im Dunkeln nur schwach zu erkennen. Da gibt es die ersten und letzten Lacher für diesen Abend. Zu hören ist ein Telefonat, das die Regisseurin Christiane Huber in Vorbereitung auf ihr an den Münchner Kammerspielen uraufgeführtes Projekt „10 Vaterunser“ mit einer Bekan

Samstag, 28. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.