Im Maschinenraum der Rache

Colm Tóibíns Antiken-Thriller „Haus der Namen“ ist spannend

VON SIMONE DATTENBERGER

„Haus der Namen“, kein Romantitel, der besondere Erwartungen erweckt; aber man ist neugierig auf den irischen Schriftsteller Colm Tóibín (Jahrgang 1955; Foto: Phoebe Ling). Beim ersten Aufblättern schon der erste Name in Großbuchstaben. „Klytaimnestra“ verkündet, dass sich w

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.