Die Eroberung der Zeit

Werner Herzogs neuer Roman „Das Dämmern der Welt“ erzählt vom Soldaten Hiroo Onoda

VON MICHAEL SCHLEICHER

Es gibt in „Fitzcarraldo“, diesem in vielerlei Hinsicht Grenzen sprengenden Film, den Werner Herzog mit Klaus Kinski in der Titelrolle 1982 in die Kinos brachte, einen Monolog der Hauptfigur, der sich Satz für Satz in den Wahnwitz schraubt. Fitzcarraldo blafft da: „So wahr ic

Montag, 20. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.