Die neue Lach und Schieß

INTERVIEW Geschäftsführer Stefan Hanitzsch über seine Pläne für die ehrwürdige Brettl-Bühne

65 Jahre hat die Münchner Lach- und Schießgesellschaft inzwischen auf dem Buckel, turbulent ging es immer zu. Nach dem Rückzug von Till Hofmann (wir berichteten) hält nun Stefan Hanitzsch als geschäftsführender Gesellschafter die Fäden des legendären Schwabinger „Ladens“ in der Hand. Ihm zur Seite s

Artikel 131 von 226
Samstag, 22. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.