Der Centmacher von München

Die EU-Kommission will die 1- und 2-Cent-Münzen abschaffen, die deutsche Spitzenpolitik ist offen dafür. Während einige Länder bereits Alleingänge wagen, bekommt Günther Waadt einen Auftrag: Er soll 120,5 Millionen Cent-Münzen prägen. Ein Besuch im Bayerischen Hauptmünzamt.

VON SEVERIN HEIDRICH

München – Unerschrocken steckt Günther Waadt seine Hand in eine mannshohe Maschine. Ohrenbetäubendes Rattern. Aus einem reißenden Strom von Münzen, die aus der Maschine in einen gelben Container platschen, zieht er ein 2-Cent-Stück. Ein prüfender Blick, dann grinst er. „Rund 60

Dienstag, 27. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.